Wissenswertes

Ich bin nicht fotogen
Der Begriff fotogen hat für mich damit zu tun, wie Ausstrahlung und Echtheit eines Menschen auf ein Foto übertragen werden kann. Ein Foto empfinden wir dann als schön, wenn es zu uns spricht.


Ich bin etwas nervös vor dem Shooting
Das dürfen Sie auch sein und ist am Anfang normal. Schließlich macht man meist ein Shooting ja nicht jeden Tag. Ich darf Sie aber beruhigen und aus bisherigen Erfahrungswerten mitteilen, dass sich die Angst in Spaß und Freude wandelt. Im lockeren Rahmen und mit mir als alleinige Fotografin kreiere ich mit Ihnen schöne und tolle Aufnahmen. Sie werden sehen!


Make-Up
Gerne können Sie eine professionelle Visagistin dazu buchen. Selbstverständlich dürfen Sie sich auch selbst schminken oder schminken lassen. Wichtig sind, dass Sie die Augen durch Wimpertusche und Kajal-Stift stark betonen. Bitte bringen Sie auch Ihre Schmink-Utensilien zum eventuellen Nachschminken mit.


Kleider
Am Besten Sie durchstöbern mal Ihren Kleiderschrank und nehmen zum Shooting verschiedene Klamotten mit (keine feinen Muster). Z.B. Sommerkleider, auch ein paar Blue Jeans, Röcke, Hotpants, verschiedene Oberteile mit passendem BH, Bikinioberteile, Rock, Hosenanzug, Latzhose, Strumpfhose, Unterwäsche (Dessous), Mantel, Blusen und extra Schuhe. Schuhe vor dem Shooting gründlich reinigen! Auch stylisch wirken Mäntel, Rollkragenpulli, Poncho und verschiedene Tücher. Auch passend können Abendkleider, Anzug und Bademäntel sein.


Accessoires
Nehmen Sie z.B. mit: Handtasche, edle Shoppingtasche, Sonnenbrille, Krawatte, Hut, Kappe, echte/künstliche Blumen, Armbanduhr, schöne Halskette, Diadem, Stiefel, Seidentuch, Schirm, Halstuch für stylische Glamour Fotos.


Diskretion ist selbstverständlich
Ihr Fotoauftrag wird mit professioneller Diskretion behandelt. Ich gebe keinerlei Auskunft über Namen und Adressen meiner Kunden. Die Negative bzw. die digitalen Rohdaten bleiben als Kopie in meinem Foto-Archiv.